S-Bahn Berlin: Montageauftakt im Stadler-Werk Pankow

in Werkstatt & Service von

In Berlin-Pankow beginnt die Montage der neuen rot-gelben Fahrzeugflotte für die Bundeshauptstadt und das Umland. Eine 900-Millionen-Euro-Investition für mehr Leistungsfähigkeit des S-Bahn-Betriebs.

Die Vorfreude auf Berlins neue S-Bahn ist längst geweckt – nun geht es ganz konkret los! Im Stadler-Werk in Berlin-Pankow beginnt die Montage – die technische Ausrüstung und der Innenausbau der noch nackten Wagenkästen für das jüngste Mitglied der Fahrzeugfamilie bei der S-Bahn Berlin, teilt das Unternehmen mit.

Dies geschah im Beisein von Susanne Henckel, Geschäftsführerin Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung S-Bahn Berlin, Ines Jesse, Bundesministerium für Infrastruktur Brandenburg, Hartmut Reupke, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin, und Sabrina Soussan, CEO Siemens Mobility, gab Ulf Braker, Leiter der Stadler-Division Deutschland – sie gaben den Startschuss für die Installation der technischen Ausrüstung und den Innenausbau der noch nackten Wagenkasten. Nach Auslieferung aller Fahrzeuge in den Jahren 2021-23 werden total 85 vierteilige Züge und 21 zweiteilige Züge für den S-Bahnbetrieb auf der Ringbahn und den südöstlichen Zulaufstrecken im Einsatz stehen. (red/Stadler/S-Bahn Berlin)

zur Startseite
nach oben gehen