Artikel mit Schlagwort

Rail

Mobiltex: Schmitz-Werke bringen neue Marke an den Markt

in Industrie & Infrastruktur von

Das international agierende Textilunternehmen Schmitz-Werke aus Emsdetten in Westfalen hat speziell für die Marktsegmente Rail, Automotive und Aircraft eine neue Marke für technische Textilien gestartet: Sie heißt mobiltex.

In dem Geschäftsbereich die Schmitz-Werke Produktinnovationen und kundenindividuelle Lösungen „made in Germany“ für die textile Ausstattung im Personentransport. Zum Markenlaunch präsentierte mobiltex ein Blackout-Gewebe für im Bahnbereich genutzte Sonnenschutz-Rollos, das die Kriterien für die bestmögliche Brandschutz-Einstufung „Hazard Level 3“ erfüllt und daher auch in Schlafwagenabteilen eingesetzt werden darf.

Entwicklungspartner gesucht

„Nach intensiver dreijähriger Entwicklung ist uns mit dem neuen Blackout-Gewebe für Rollos in Schienenfahrzeugen ein großer Fortschritt gelungen“, sagt Torsten Weißhaar, Sales Manager Automotive bei mobiltex. „Unseres Wissens nach sind wir die Ersten mit einem derartigen Produkt im Markt, das das ‚Hazard Level 3‘ der neuen europäischen Brandschutznorm DIN EN_-45545-2 erreicht.“ Nun wolle man verstärkt Auftraggeber in den Bereichen Bahn, Automobil, Nutzfahrzeuge, Luftfahrt, Industrie und Verkehr ansprechen: Ziel sei es Entwicklungspartnerschaft für innovative Textillösungen einzugehen.

„Ob Sitz- und Polsterbezüge, Sonnenschutz-Rollos oder Vorhänge – das Anwendungsspektrum ist schier unbegrenzt“, sagt Weißhaar. Denn „die Vielfalt der Modifikationen im Angebot nimmt hier eher zu als ab“, weiß der Sales Manager. (red/Schmitz-Werke)

nach oben gehen