Liebe Leserinnen, liebe Leser,
dieses Mal begeben wir uns, von Lüneburg aus betrachtet, tief hinab in den Süden. Abgesehen davon, dass im Süden das Wetter wärmer und die Menschen etwas entspannter sind – dort ist dieser Tage auch einfach mehr los: Zum einen öffnet die transport logistic 2019 in München ihre Tore. Die globale Leitmesse versammelt alles, was in der Logistik Rang und Namen hat. Natürlich zeigen auch die Big Player und Hidden Champions aus der Bahnbranche vor Ort, was die Schiene morgen bewegt.
Die Wirtschaft braucht effiziente und zukunftsfähige Transportwege. Die Schiene bietet dafür das Potenzial. Es gibt Ziele, die es zu erreichen gilt – beispielsweise eine schnelle Umsetzung des Masterplans Schienengüterverkehr. Vergessen wir vor allem den Aspekt „Europa“ nicht.
Ein gemeinsamer Markt für alle Länder Europas – das ist doch die eigentliche Idee, aus der die EU geboren wurde. Der grenzüberschreitende Verkehr muss einfacher und klarer gestaltet werden. Ein einheitlicher europäischer Führerschein muss her. Effizienz bedeutet auch, die Mitarbeiter zu unterstützen und zu begleiten. Denn eines ist sicherlich Fakt – jeden Tag kümmern sich Millionen von Logistik- Experten und Lokführerinnen und Lokführer um den Transport von mehreren Millionen Tonnen Gütern. Ohne sie bringen auch vernetzte Waggons am Ende keinen Mehrwert.

Eine anregende Heftlektüre wünscht

 

 

P.S.: Ein Probeexemplar der aktuellen Ausgabe können Sie kostenlos und unverbindlich unter
vertrieb@bahn-manager.de anfordern

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe #03/19 direkt erwerben:

bahn manager Magazin (print + digitale Ausgabe)

16,50 € (zzgl. MwSt.)