Wechsel in der Geschäftsführung von Abellio Rail Mitteldeutschland

in Personal & Management von

Carmen Maria Parrino (44) wird zum 30. April 2020 aus der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH (ABRM) ausscheiden und damit den Vorsitz der Geschäftsführung abgeben. Ihre bisherigen Aufgaben werden von Rainer Blüm (Vorsitzender der Geschäftsführung von Abellio Rail NRW/ABRN) vorübergehend mit übernommen.

Parrinos Vorsitz im Customer Board innerhalb von Abellio Deutschland wird Rolf Schafferath zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Abellio Rail Baden-Württemberg (ABRB) übernehmen. Zur Sicherung der Kontinuität verstärken Rainer Blüm und Rolf Schafferath das Managementteam zusammen mit den Geschäftsführern Stephan Schreier (Betrieb und EBL) und Danny Tan (Finanzen) am Standort Halle.

„Ich danke Carmen Maria Parrino für ihr Engagement mit viel Herz in Mitteldeutschland, mit dem sie das Unternehmen in Halle zur ‚Eisenbahn der Region‘ entwickelt hat. Mit Carmen Maria Parrino wird die Betriebsaufnahme des DISA-Netzes und ihr couragierter Einsatz für ‚Women in Mobility‘ ebenso verbunden bleiben, wie ihr überzeugtes Eintreten für die Interessen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“,

sagte Abellio-CEO Michiel Noy zum Wechsel in der Verantwortung bei Abellio in Mitteldeutschland. Sein Dank gelte auch Rainer Blüm und Rolf Schafferath für die Übernahme zusätzlicher Aufgaben in Halle, so Noy.

„Wir haben hier in den ostdeutschen Bundesländern mit unseren Aufgabenträgern und Verbünden viel bewegt und spannende Projekte realisiert. Ich danke allen für die gute Zusammenarbeit. Vor allem jedoch allen Kolleginnen und Kollegen für das konstruktive und engagierte Miteinander in den vergangenen exakt vier Jahren, in denen wir die Mitarbeiterzahl in einem schwierigen Marktumfeld ebenso verdoppelt haben, wie unser weitläufiges Liniennetz“, sagte Carmen Maria Parrino. (red/Abellio)

zur Startseite
nach oben gehen