Wettbewerbserfolg im Großprojekt Knoten Köln

in Industrie & Infrastruktur von

DB Engineering & Consulting (DB E&C) hat Anfang April in Ingenieurgemeinschaft mit dem Kölner Büro von SPI den Zuschlag für den DB Netz-Anteil des Projektes „Ausbau der S-Bahn Stammstrecke S11“ erhalten und wirkt bei der Realisierung des wichtigsten Nahverkehrsprojektes der Region mit.

Es werden Komplexe Konstruktionen in einer anspruchsvollen Zeitschiene mit der BIM-Methodik geplant.

Der Planungsauftrag umfasst die Anlagen der DB Netz AG vom Kölner Hansaring über den Kölner Hauptbahnhof bis zum neuen Haltepunkt Köln-Kalk West. Beauftragt sind die Entwurfs- und Genehmigungsplanung in der BIM-Methodik. Der Vertrag enthält zugleich die Option für die Leistungsphasen Ausführungsplanung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe. Die DB E&C führt die gesamte Verkehrsanlagenplanung und die Planung der Bahntechnischen Ausrüstung.

Der Partner SPI übernimmt mit seiner umfangreichen Erfahrung aus der U-Bahn-Planung im Stadtgebiet die Umsetzung der komplexen Konstruktion im Bereich des Kölner Hauptbahnhofs. Die Grundlagenermittlung und die Vorplanung wurde bereits im September 2018 mit dem Bereich Umwelt, Geotechnik & Geodäsie der DB E&C erfolgreich abgeschlossen. (red/DB E&C)

zur Startseite
nach oben gehen